Letztes Feedback

Meta





 

Es ist vollbracht.

Vollbringen ist doch einfach ein tolles Wort, meine Lieben, oder nicht? Ich mag es auf jeden Fall und kann nun auch davon sprechen, dass es vollbracht ist, was ich vor hatte. Denn ich habe es geschafft mit dem Binden der Diplomarbeit und musste es nicht einmal selbst machen, was ja daran das Allerbeste ist. Jedoch ist es wirklich nicht so schwer gewesen, wie ich dachte. Denn ich dachte, dass ich in irgendeine Buchbinderei gehen musste, damit die mir das binden und irgendwann dann hole ich es wieder ab. Das wäre schrecklich gewesen, da ich wieder weit und lange hätte fahren müssen, was ich eher nicht auf mich nehmen wollte. Auf einer tollen Online-Seite dann habe ich gefunden, was mir hier einfach alles erleichtert hat. Denn ich habe in Leipzig ein Unternehmen gefunden, welchem ich einfach mal meine noch digitale Diplomarbeit schicken kann. Diese habe ich dann gleich mal als eine Eilsendung angegeben und sogar noch den abendlichen Service erwischt, denn ich habe es erst um 17:30 Uhr alles abgeschickt, was wirklich recht untypisch für mich ist. Aber es ging einfach nicht früher. Und dennoch habe ich sofort am nächsten Tag die gebundene und fertige Fassung im Briefkasten gehabt. Meine Mutter hatte das alles ja mitbekommen und hat mich dann ganz erstaunt in der Uni angerufen um mir die Neuigkeiten zu erzählen. Und da habe ich mich den ganzen Tag dann freuen können, bis ich endlich wieder zuhause war und dann alles anschauen konnte. Und ich kann schon behaupten, dass an sich wirklich alles super geklappt hat.

20.1.14 13:24, kommentieren

Werbung


Weitere Ideen

Hallo ihr Lieben. Ich melde mich schon wieder zurück bei euch, denn es geht weiter mit meiner wunderbaren Geschichte um das Schreiben und "Ausführen" meiner Diplomarbeit. Es ist natürlich nie wirklich einfach einen solchen Schritt zu gehen, aber ich wollte das schon immer und werde natürlich nichts anderes akzeptieren können, allein schon vor mir selbst. Dafür bin ich einfach zu zielstrebig und die Zielstrebigkeit im Leben ist ganz sicher keine schlechte Sache. Die hat mich überhaupt erst so weit bringen können. Auf jeden Fall werde ich da noch viele Stunden dran sitzen, jedoch bin ich bald wahrscheinlich fertig, dass ich sie binden lassen könnte, wenn ich denn jemanden auf irgendeiner Online-Seite finden würde, der das so machen kann, dass es auch für mich infrage kommt und passt. Denn als kleines Dorfmädchen habe ich manche Möglichkeiten einfach entweder nur eingeschränkt oder gar nicht. Es ist schon jeden Morgen eine wirkliche Odyssee in die Uni zu kommen und eine weitere Odyssee auch noch zum Binden der Diplomarbeit überlebt mein Verstand wohl kaum. Deswegen versuche ich es nun anders und werde es eben so machen, wie ich es immer mache. Viel recherchieren und dann handeln, wenn man ein gutes Ergebnis gefunden hat. In dem Fall ist das Internet eben einfach der beste Vorteil und das größte Geschütz, welches man Auffahren kann. Damit werden der Studiengang und das Diplom sowieso an sich schon sehr viel einfacher. Auf jeden Fall werde ich mich nun ein wenig erkundigen, was noch alles so möglich ist und wenn es dann endlich so weit ist, dann werde ich euch natürlich bescheid sagen.

15.1.14 13:24, kommentieren